Aktuelles




Pressearchiv

Von Assisi nach Ascoli

Bild
Zur Großansicht bitte auf das Bild klicken.
Eine Woche wanderten 22 Trierer Freunde der Ascoli Piceno-Trier Gesellschaft, an der Spitze Präsidentin Bettina von Engel, und 60 Italiener unter dem Zeichen der Heiligen Franziskus und Emigdius durch Umbrien und die Marken - eine fast 180 Kilometer lange Strecke durch die sibyllinischen Berge des Apennin, die einen hohen physischen Einsatz verlangte. Belohnt wurden sie durch malerische Ausblicke auf blühende Wiesen und Bäume, alte Dörfer, Burgen und Kirchlein. Nicht zu vergessen die kommunikative Lust der italienischen Mitwanderer und das abendliche Pastavergnügen. An der Basilika des Heiligen Franziskus in Assisi gestartet (Foto), kam nach erlebnis- und erfahrungsreichen Tagen die Gruppe wohlbehalten in der Partnerstadt Ascoli Piceno an, wo sie von Bürgermeister und Pfarrer freudig begrüßt und mit dem Pilgerdiplom ausgezeichnet wurde.







zurück
nach oben