Aktuelles




Pressearchiv

Zehn Jahre Ascoli- Trier Gesellschaft
40 Jubiläumsgäste aus der italienischen Partnerstadt

Die Ascoli Piceno-Trier Gesellschaft feiert 2011 ihr zehnjähriges Bestehen. Die Mitgliederversammlung am Sonntag, 27. November, 18.30 Uhr, Hotel Deutscher Hof, steht ganz im Zeichen des Jubiläums. Vor allem beim anschließenden Gala-Abendessen will man mit den anreisenden rund 40 Gästen aus der italienischen Partnerstadt, darunter Ehrenmitglied Dott. Giovanni Cipollini, feiern. Das freundschaftliche Zusammensein wird musikalisch von Tenor Thomas Kiessling und Pianist Klauspeter Bungert umrahmt.

Die Ascoli Piceno-Trier Gesellschaft wurde auf Initiative des Städtepartnerschaftsreferats des Rathauses im August 2001 gegründet. Seither hat die städtepartnerschaftliche Verbindung durch die zahlreichen Aktivitäten des Vereins, darunter der fast jährliche Besuch der spektakulären Quintana-Reiterfestspiele in Ascoli Piceno, eine neue Qualität erfahren. Nach Hartmut H. Gürke leitet Präsidentin Bettina von Engel die Geschicke des Vereins, dem es in den vergangenen zehn Jahren gelang, das bürgerschaftliche Miteinander der seit 1958 bestehenden kommunalen Partnerschaft auf vielen Feldern zu intensivieren.

Empfang bei OB Jensen

Vorträge, Besichtigungen, Reisen, kulturelle und gesellige Veranstaltungen gehören zum Programmangebot der Gesellschaft, die vor allem auch den Schüleraustausch zwischen beiden Städten fördert. Im Rahmen ihres Trier-Besuchs werden die italienischen Gäste aus Ascoli auch von Oberbürgermeister Klaus Jensen im Rathaus empfangen.

Weitere Programmpunkte sind der Besuch des Trierer Weihnachtsmarkts, der für die Italiener eine Attraktion bedeutet, Museums- und Stadtbesichtigungen sowie das Hochamt am Sonntag, 27. November, 10 Uhr, im Dom, bei dem in Konzelebration zwei Priester aus der Partnerstadt mitwirken.







zurück
nach oben