Aktuelles




Pressearchiv

Wie entsteht das leckere Eis?

Besuch der Ascoli Piceno Trier Gesellschaft e. V. bei „Calchera”

Seit 1937 ist die Familie Calchera in Trier in Sachen Eisherstellung ein Begriff. Mitglieder der Ascoli Piceno Trier Gesellschaft, an der Spitze Präsident Hartmut H. Gürke, besuchten kürzlich die Calchera Eisdiele in der Simeonstraße und wurden durch Hausherr Ubri Calchera und Gelatiere („Eiskonditor”) Domenico Rigoni mit einigen Geheimnissen der kühl-süßen Verführung vertraut gemacht.

Die Familie Calchera kam vor fast 70 Jahren aus den italienischen Dolomiten nach Trier. Ubri Calchera hofft, dass seine renommierte Eisdiele auch in der nächsten Generation als Familienbetrieb fortgeführt werden kann. Die Ascoli Piceno Trier Gesellschaft pflegt die Beziehungen zur italienischen Partnerstadt in der Region Marken. Darüber hinaus knüpft sie freundschaftliche Kontakte über beide Länder verbindende Themen.

Mitglieder der Ascoli Piceno-Trier-Gesellschaft mit Präsident Hartmut H. Gürke (2. v .l.) verfolgen die Herstellung von Vanille- und Schokoladeneis. Eisdielen Besitzer Ubri Calchera (vorne links) und Gelatiere Domenico Rigoni freuen sich über das Interesse der Italien Freunde.







zurück
zurück