Aktuelles




Pressearchiv

Vorstandsneuwahlen: Hartmut Gürke bleibt Präsident

Hartmut H. Gürke bleibt Präsident der Ascoli Piceno-Trier Gesellschaft. Zwei Jahre nach der Gründung des Vereins, der sich auf bürgerschaftlicher Ebene um die Beziehungen zu Triers italienischer Partnerstadt kümmert, wurde er von der Mitgliederversammlung einstimmig im Amt bestätigt. Gürke konnte in seinem erfolgreichen Rechenschaftsbericht zahlreiche Aktivitäten zur Intensivierung des freundschaftlichen Miteinanders Revue passieren lassen. Vorträge über „Land und Leute” in Ascoli und Italien, Besichtigungen und mehrere Reisen in die attraktive Partnerstadt am Tronto sowie verschiedene Treffen dies- und jenseits der Alpen trugen dazu bei, dass dem noch jungen Verein zwischenzeitlich über 100 Mitglieder angehören. Gürke kündigte weitere Aktivitäten an, die das gegenseitige Kennen lernen fördern und so die 1958 geschlossene Partnerschaft durch bürgerschaftliches Engagement festigen sollen.

Neu gewählt wurden in der Mitgliederversammlung Bettina von Engel als Vizepräsidentin mit dem Aufgabenschwerpunkt Schüleraustausch, den sie als Oberstudienrätin am Friedrich-Spee-Gymnasium seit knapp 20 Jahren organisiert sowie Annette Matheus als neue Generalsekretärin der Gesellschaft. Weitere Vorstandsmitglieder sind: Elfie Stärker (Schatzmeisterin), Regionaldekan Josef Schönborn (Kirchlicher Beirat), Franz Puffer (Beirat Kultur) und Dr. Hans-Günther Lanfer (Presse- und Öffentlichkeitsarbeit).
In ihrem Vortrag „Von Cola di Rienzo bis Berlusconi” ging Vizepräsidentin Bettina von Engel auf historische und persönliche Bezüge zweier prägnanter Persönlichkeiten des geschichtlichen und heutigen Italiens ein.

Info und Kontakt:
Ascoli Piceno-Trier Gesellschaft, Hartmut H. Gürke, Tel.: 06588/7559, Fax: 06588/982336, E-Mail: hartmut.guerke@t-online.de



Bettina von Engel
 

„Von Cola di Rienzo zu Berlusconi”
Vortrag im Rahmen der Mitgliederversammlung der Ascoli Piceno-Trier Gesellschaft am 28. September 2003







zurück
nach oben